2012/04/13

/laken/


pullthisthread via tumblr
renoviere mein leben. reiß die verblassenden tapeten von meiner farblosen haut. benetze mich mit goldpartikeln, lass mich leuchten. schimmernde unschuld, gepaart mit brennender lust. bettgeflüster. frische, weiße laken, geruch von rotierter wäsche. herumgewühle in der abendwonne. alles wird rot. geweihkrone sitzt auf dem haar. sauer-salziger geschmack auf der zunge, beinah eisern. lass uns zusammen verbrennen, um neu erschaffen werden zu können. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Thank you so much for taking time to comment. It always makes my day.
XXX